Abschlussandacht der Vorschulkinder in der Kita Marienheim

Nachrichten

Abschlussandacht der Vorschulkinder in der Kita Marienheim

Pfarrer Weber bei der Abschlussandacht "Stark wie ein Baum"

In den vergangenen Monaten drehte sich in der kommunalen Kindertagesstätte Marienheim alles rund um den Baum, rund um den Wald. Dabei war Vieles geboten: So verbrachten alle Kinder gruppenweise ein ausgiebiges, erholsames Waldbad, die Vorschulkinder durften eine Waldbegehung mit dem Förster verbringen, der Ausflug der Großen ging zum Walderlebniszentrum nach Schernfeld, zum gemeinsamen Waldpicknick waren alle Eltern eingeladen, und durch viele andere große und kleine Aktionen konnten sich die Kinder Wald- und Naturwissen aneignen, den Wald als Kraft- und Ruheort erleben und den Lebensraum vieler Tiere näher kennen lernen. Die Abschlussandacht der Vorschulkinder stand dazu passend unter dem Motto „Stark wie ein Baum“ und fand in der Kirche St. Laurentius in Denkendorf statt. Dazu waren alle Eltern der baldigen Erstklässler eingeladen. Mit Tänzen, Liedern, Fürbitten und einem „bewegten Gebet“ gestalteten die „Riesenkinder“ die Andacht. „Wie ein Baum sei dein Leben!“, mit diesen Worten begann  ein Gebet, das die Eltern für Ihr Kind sprachen. Pfr. Konrad Weber verglich in einer kurzen Ansprache das Werden des Menschen wie mit einem Baum und ging auf das Gleichnis vom Samenkorn. Abschließend gab er jedem Kind den Einzelsegen und sprach gute Wünsche für die Schulzeit aus. Gut gerüstet und mit viel Wissen und Herzensbildung schicken die Erzieherinnen der Kita Marienheim die scheidenden Vorschulkinder in die Schule.

03.08.2022